"WILLKOMMEN IM LEBEN!"

Taufe - Willkommensfeier - Fest zur Geburt

HOME / WILLKOMMEN

"Wir heissen dich willkommen!"

Seit Jahrhunderten ist es in unserer Kultur ein schöner Brauch, ein neugeborenes Kind in einer feierlichen Zeremonie im Leben zu begrüssen. In vielen Fällen geschieht dies nach wie vor durch eine Taufe in einer Kirche.

Doch was ist, wenn man sich nicht mehr mit der Kirche oder einer bestimmten Konfession verbunden fühlt? Oder wenn man aus der Kirche ausgetreten ist? Oder wenn man sich vielleicht eher eine "Willkommensfeier" oder einfach ein "Fest zur Geburt" wünscht, das nicht so sehr religiös und trotzdem "feierlich" ist? Muss man dann auf eine "Taufe" oder auf eine "Willkommensfeier" verzichten?

Ich finde nicht.

Eine Feier zur Geburt, eine freie Taufe oder einfach eine Willkommensfeier ist eine wunderschöne Alternative zur kirchlichen Taufe und obendrein viel persönlicher.

Darum biete ich als ausgebildeter Theologe mit viel Erfahrung solche ganz individuelle Tauf-Zeremonien und Willkommensfeiern an.

Seien wir ehrlich: Im Internet gibt es heute vielerlei Angebote für solche Feiern. Leider sind darunter auch viele unprofessionelle und fragwürdige von schlecht und überhaupt nicht ausgebildeten Personen. Meine Zeremonien dagegen sind kein "postreligiöser Mummenschanz" oder "pseudo-spiritueller Firlefanz" - auch keine "gspürigen" Bastelnachmittage, an dem man so quasi nebenbei noch ihr Kind "tauft",  sondern verdichtete, feierliche Momente für die Ewigkeit. Die Willkommensfeiern und freie Taufen, die ich leite, schöpfen ihre Kraft aus uralten spirituellen und religiösen Traditionen der Menschheit.  Das spürt man.  Darauf können Sie bauen - ohne Wenn und Aber. 

Daniel Kallen - freier Pfarrer - weil eine Taufe / Willkommensfeier immer auch Vetrauenssache ist!
  
Jede Zeremonie ist immer eine individuelle, persönliche  Feier für Ihr Kind, in der wir sagen: "Schön, dass es dich gibt!"

Ihr
DON DANIELE
Daniel Kallen, Pfarrer

FB_IMG_1484586927061jpg

    

"WENN EURE KINDER KLEIN SIND, GEBT IHNEN WURZELN, WENN SIE GROSS SIND, SCHENKT IHNEN FLÜGEL." JOHANN WOLFGANG VON GOETHE

Oft gestellte Fragen: Tauf- und Willkommens-Zeremonien ... und meine Antworten


Wie lange dauert so eine freie Taufe / Zeremonie?

Eine freie Taufe bez. eine Willkommens-Zeremonie dauert in etwa 30 bis 40 Minuten

Wo findet sie statt?

Eine solche Willkommensfeier oder Tauf-Zeremonie Ihres Kindes kann an vielen möglichen Orten stattfinden. Zum Beispiel an einem schönen und für Sie besonderen Patz in der Natur, unter freiem Himmel oder in Ihrem Garten, an einem Bergbach oder bei einer Waldhütte. Selbstverständlich können Sie auch eine passende Kirche oder Kapelle für Ihren Anlass mieten. Ich helfe Ihnen gerne, "Ihren Ort" zu finden!

Muss eine freie Taufe immer am Sonntag Morgen stattfinden?

Nein, überhaupt nicht. Sie wählen nicht nur den Ort einer Feier, sondern auch den Zeitpunkt. 

Stellen Sie auch einen kirchlichen Taufschein aus?

Jedes von mir getaufte Kind erhält selbstverständlich auch einen kirchlichen Taufschein.

Kann unser Kind dann später auch konfirmiert werden? 

Ja, das ist kein Problem!

Kann unser Kind später die Erstkommunion feiern?

Ja, der Taufschein bestätigt, dass Ihr Kind getaut ist, also darf es auch an der Erstkommunion teilnehmen, sofern mindestens die Mutter oder der Vater des Kindes katholisch ist.

Können wir eigene Elemente und Wünsche einbauen!


Selbstverständlich. Ich bitte sogar darum.  Es soll ja am Ende "Ihre" Feier sein. Ich unterstütze Sie gerne, Ihre persönliche Feier für Ihr Kind zu gestalten.

Wer kann Gotte oder Götti werden? 

In der Kirche muss Gotte oder Götti zwingend einer christlichen Religion angehören. Das gilt nicht bei mir.  Sie können als Gotte oder Götti jede Person nehmen, die bereit ist, Ihr Kind, als Patin oder Pate zu begleiten und ihm wie -  eine ganz besondere Freundin oder ein ganz besonderer Freund  - hilft, seinen Weg zu finden und zu gehen.

Wir möchten unser Kind bewusst nicht "taufen" lassen. Gibt es andere Möglichkeiten?

Es gibt viele Eltern, die für Ihr Kind lieber eine "Willkommenszeremonie"  - anstelle einer Taufe -feiern möchten oder einfach ein "Fest zur Geburt". Das ist überhaupt kein Problem! Lassen Sie sich von mir beraten. Mit meinen vielfältigen Erfahrungen kann ich Ihnen sicher genau das bieten, was Sie sich wünschen:  eine persönliche Feier, die zu Ihnen und zu Ihrem Kind passt. 

Wir möchten eine lockere, fröhliche Feier! Ist das auch möglich?

 "Meine" Tauffeiern und Willkommens-Zeremonien sind immer fröhliche Anlässe und überhaupt nicht steif.  Wir feiern ja mit diesen Zeremonien das Leben und die Liebe selbst. Das ist keine traurige Angelegenheit. Im Gegenteil: Es wird viel gelacht an diesen Feiern, weil sie mitten im Leben stehen.

Können wir auch Musik einbauen? 

Selbstverständlich bauen wir ach Musik ein. Live oder ab MP3.   Es gibt viele passende Musikstücke und Lieder zu so einer Tauffeier. 


Kontaktieren Sie mich